Kinesiologisches Taping ist in der Humanmedizin bereits seit vielen Jahren vertreten und wir erfolgreich eingesetzt.
Gerade bei Muskel- und Sehnenbeschwerden trägt das Tape zu einer Schmerzlinderung und Steigerung der Belastbarkeit bei. Die Tapes beeinflussen das neurologische und zirkuläre System.
Das Tape hat keine Auswirkung auf die Beweglichkeit, da es elastisch ist. Zusätzlich unterstützt es durch den Hautfalten-Effekt den Heilungsprozess.

Anwendungsbereiche:
– Verspannungen der Muskulatur
– Verminderung von Schmerzen
– Verbesserung der Muskelfunktion
– Unterstützung der Gelenkfunktion
– Verbesserung des Lymphabflusses
– Stoffwechselanregung
– Narbenbehandlung
– Spat