Laserlicht, das ist heute wissenschaftlich erwiesen, hat eine äußerst positive Wirkung auf
viele biologische Prozesse im Körper. Kranke Zellen oder Zellen in krankhaft verändertem
Gewebe haben einen erhöhten Energiebedarf. Dieser wird durch den Laser bereitgestellt.
Zerstörtes Gewebe wird schneller abtransportiert und neues Gewebe kann sich schneller
bilden. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert, Schmerzen werden gelindert.

Wirkungsweise:
– Anregung des Zellstoffwechsels
– Verbesserte Wundheilung
– Steigerung der ATP Synthese um 150%
– Gefäßneubildung wird angeregt
– Anregung der Zellteilung
– Erhöhte Bildung spezifischer Enzyme und Antikörper
– Vermehrung der Kollagenfasern
– Verbesserung der Durchblutung auch im Kapillar Bereich

Indikationen:
Jegliche Art von Sehnen Erkrankungen, COB, Dermatosen, Ekzeme, Mauke, Wunden,
Nachbehandlung von OP Wunden, Narben, Hämatome, Ödeme, Phlegmone, Arthrose,
Arthritis, jegliche Art von Entzündung, Knochenbrüche, Sinusitis, Bronchitis, Spat,
Hufrehe, Hufrolle, Rückenschmerzen und Verspannungen, Satteldruck,
Durchblutungsstörungen, Knochenbrüche etc.
Behandlungsbeispiel:
“Cha Cha Cha“ ist ein 24 jähriges Deutsches Reitpony. 1996 wurde hinten rechts ein
Fesselringbandsyndrom festgestellt. Dieses wurde operiert. Das Pferd lief danach lahm frei.
Im März 2016 wurde das selbe hinten links diagnostiziert. Das Pferd ging zu diesem
Zeitpunkt lahm. Da die Besitzerin nicht operieren wollte, haben wir die Laser Feld Therapie
ausprobiert. Nach ca. 10 Behandlungen und 2 Monate später ist Cha Cha Cha lahm frei
und wieder reitbar!
Das folgende Video zeigt das Pferd vor der Behandlung:

Die folgenden beiden Videos zeigen das Pferd nach der Behandlung: